Rat & Tat
Home » Zubehör » Die besten Backofenreiniger im Vergleich

Die besten Backofenreiniger im Vergleich

Der Backofenreiniger ist ein spezielles Putzmittel, welches zum Reinigen von Grill, Mikrowelle, Kochfeld oder Backofen verwendet werden kann. Mit und ohne Chemie helfen die Reiniger Verkrustungen und Fettspritzer zu entfernen.

Der Backofenreiniger: Funktionsweise und Arten

Egal, ob Spray, Gel, Schaum oder Milch, alle Backofenreiniger mit oder ohne Chemie versuchen Verschmutzungen im Backofen und auf den Armaturen aus Edelstahl zu beseitigen. Dazu müssen diese direkt auf die Verkrustungen aufgetragen und je nach Hersteller über einen gewissen Zeitraum, zum Teil auch über Nacht, einwirken. Dabei ist das Wirkprinzip ganz einfach. Die Tenside des Reinigungsmittels setzen sich als Lösung auf den Schmutz und sorgen dafür, dass die Oberfläche mit dem Wirkstoff benetzt wird. Der Wirkstoff hat nun die Funktion den groben Schmutz in kleinere Moleküle zu spalten. So ließ sich in Tests mit den Reinigern selbst eingebranntes Fett schnell und einfach entfernen.

Um sowohl für gelegentliche als auch regelmäßige Reinigungen geeignet zu sein, muss ein Backofenreiniger folgende Kriterien erfüllen:
- Der Wirkstoff muss sich vollkommen von der Oberfläche entfernen lassen
- Der Reiniger darf weder Spuren noch Beschädigungen am Backofen hinterlassen
- Das Mittel muss auch für senkrechte Oberflächen geeignet sein und zuverlässig an Schmutz haften

Eine Auswahl der besten Backofenreiniger (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich 2 x 500ml (1 Liter) ... 13,38 EUR
  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich Bosch / Siemens Schn... 5,00 EUR
  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich Glasschaber inkl. 15... 4,49 EUR
  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich Xavax Spezial-Glassc... 4,59 EUR
  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich Siemens Kochfeldrein... 8,95 EUR
  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich Kochplatten-Reiniger... 10,77 EUR
  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich Maschinenreiniger un... 9,50 EUR
  • Die besten Backofenreiniger im Vergleich K2r Backofen-Grillre... 18,86 EUR
  • Das Backofenspray

    Für die Anwendung ist ein abgekühlter bzw. kalter Backofen Voraussetzung. Der Schaum wird auf die betroffenen Stellen im Backofen aufgetragen. Wichtig hierbei, sparen Sie die Öffnungen für Ventilatoren aus. Nach der Einwirkzeit muss der Ofen mit einem Lappen oder Schwamm sorgfältig ausgewischt werden. In der Regel reicht ein leichter Druck, damit der Schmutz entfernt werden kann.

    Vor der nächsten Nutzung des Ofens sollte der Backofen einmal aufgeheizt werden, damit sich der unangenehme Geruch des Sprays verflüchtigt.

    Die Vorzüge des Sprays:

    • Reinigung ohne großen Kraftaufwand
    • Haftet zuverlässig über mehrere Stunden

    Das Backofengel

    Bei der Anwendung muss der Backofen völlig kalt sein. Nun wird das Gel auf die gewünschten Stellen aufgetragen und einmassiert. Kunststoffteile und Ventilation sollten ausgespart bleiben. Die Einwirkzeit erfolgt bestenfalls über Nacht, so kann das Gel tief eindringen und weicht die harten Krusten auf. Entfernt wird das Gel mit einem feuchten Lappen. Allerdings sollte hierbei keinesfalls geschrubbt werden, da ansonsten Beschädigungen am Material auftreten.

    Die Vorteile des Gels:

    • Besser dosierbar als das Spray
    • Kein Aufheizen erforderlich
    • Geruchslos

    Flüssige Reinigungsmittel

    Der flüssige Backofenreiniger arbeitet wie Gel oder Spray. Aufgetragen wird das Putzmittel entweder mit einem Lappen oder Pinsel. Wichtig hierbei, der Backofen sollte vorab ausgekühlt sein. Nach kurzer bzw. längerer Einwirkzeit, je nach Verschmutzungsgrad, sollte das Reinigungsmittel mit einem Tuch problemlos entfernt werden können. Vergleiche mit dem flüssigen Prowin Ofenreiniger zeigten, dass sich selbst Verschmutzungen mehrerer Jahre mühelos lösten.

    Die Pluspunkte eines Flüssigreinigers:

    • Sehr leichte Handhabung
    • Sehr leicht dosierbar
    • Keine Backofenaufheizung nötig
    • Sowohl für regelmäßige als auch gelegentliche Reinigung geeignet

    Gibt es Testergebnisse der Stiftung Warentest oder Ökotest?

    Testergebnisse von Backofenreinigern der Stiftung Warentest finden Sie hier.
    Informationen zu Testergebnissen des Verbraucherportals Ökotest finden Sie hier.

    Kauftipps: So bleibt Ihr Backofen lange schön

    Bei der Wahl des Reinigungsmittels achten Sie darauf, ausschließlich verträgliche Putzmittel zu verwenden. Die beschichteten Oberflächen der Backöfen sind meist sehr empfindlich, weswegen Sie neue Produkte vorab immer vergleichen sollten. Wählen Sie eine kleine Ecke an dezenter Stelle und tragen Sie dort den Reiniger auf.

    Egal, ob Spray, Gel oder flüssiger Reiniger, beim Kauf von größeren Mengen oder Doppelpacks profitieren Sie von günstigeren Preisen. Und da das Reinigungsmittel regelmäßig zum Einsatz kommt, können Sie gegen starke Verschmutzungen von nun an gezielt vorbeugen.

    Vergessen Sie allerdings nicht beim Kauf mit den reizenden und hochentzündlichen Reiniger Handschuhe zu verwenden. Diese schützen und beugen Reizungen auf der Haut vor.

    Ebenfalls interessant

    Gewürzaufbewahrungen im Vergleich: Beste Zutaten immer Griffbereit

    Als aromatisches Naturprodukt zeichnen sich Gewürze in der Regel durch eine lange Haltbarkeit aus. Allerdings …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close